Navigation

Sponsoren

  • Die Gesundheit unserer Schülerinnen und Schüler liegt uns am Herzen. Daher nahmen wir im Oktober an der Studie "Gesund in der Schule" teil. Diese Studie wird in Kooperation der Donau-Universität Krems und der "Tut gut!"-Gesundheitsvorsorge durchgeführt und ausgewertet. Als Belohnung für unser Engagement erhielten wir Produkte aus dem Bereich der Gesundheitsförderung mit Rezepten zum Nachkochen, Wasserkrügen u.v.m.

  • Die SchülerInnen der 2. Klasse sammelten während eines Lehrausganges in den nahegelegenen Schlosspark Herbstblätter.

    Nach der Bestimmung der Blätter wurden diese sorgfältig gepresst. Hierauf gestalteten sie ihre Kochschürzen mit einem Blätterdruck. Stolz präsentierten sie diese bei einem Fotoshooting im Schulgebäude!

    Es machte allen großen Spaß!

  • Gratulation den "Upcycling-Experten" zu den sehr geschmackvoll gestalteten Werkstücken!

    Aus welchem Material wird unser Lieblingskleidungsstück, das T-Shirt, hergestellt?
    Dieser Frage gingen die SchülerInnen der 1b Klasse im Werkunterricht nach. Nachdem viel Wissenswertes über den Werkstoff Baumwolle zusammengetragen worden war, erkannten sie, dass es sehr wohl Sinn macht, wenn auch bereits abgetragene sowie zerrissene Kleidungsstücke nicht einfach in der Altkleidersammlung landen. So stießen wir auf den Begriff Upcycling und wir nahmen uns vor, aus gesammelten T-Shirts etwas Höherwertiges zu gestalten. Hierauf wurde fleißig geschnitten, designt und geknüpft! Die Endprodukte wie Sitzunterlagen, Topfuntersetzer, sowie kleine Wandbehänge können sich sehen lassen!

  • Wir helfen euch den richtigen Weg zu finden - aktuell natürlich online. Heute stellte sich zum Beispiel die PTS Gmünd via Teams - Konferenz vor!

  • Wir freuen uns, unseren 1. Schulnewsletter zu präsentieren. Viel Spaß beim Lesen!

  • Mannschaftsfoto unseres U13 Fußballteams beim Schülerligaturnier in Weitra

  • Im Herbst herrschen häufig besonders gute Bedingungen für das Pilzwachstum im Freien. Dass der Anbau von Pilzen aber auch im Innenraum möglich ist, ist wahrscheinlich nicht jedem bekannt. Mit den Pilzkübeln des Waldviertler Pilzgartens versuchen die Ökologinnen und Ökologen der 1. Klassen selbst den essbaren "Taubenblauen Austernseitling" mit seinem besonderen Aussehen zu züchten. Die Vorbereitungen haben großen Spaß gemacht. Das Bio-Substrat aus Strohpellets wurde mit der Austernseitlingsbrut vermischt. Nun heißt es abwarten bis die ersten Pilze sichtbar sind.

  • "Erste Hilfe FIT" - ein in drei Stufen aufgebautes Programm, das sich an alle Personen der Schulgemeinschaft richtet und zu mehr Sicherheit in der Schule beiträgt.

    Wir machten in diesem Schuljahr wieder mit

    und sind abermals Erste Hilfe Fit!

  • Sehr geschmackvoll gestalteten die Schülerinnen und Schüler den Innenbereich der Schule mit den im Werkunterricht angefertigten Werkstücken.

    Gratulation zu euren Arbeiten!!!


  • Der 2-tägige Radwandertag führte die 2. Klassen nach Großschönau. Nach einem Zwischenstopp im Motorikpark Weitra ging es über etliche schwierige Steigungen in das Quartier im Gasthaus Ertl. Bei einer Führung durch die Sonnenwelt erfuhren wir viel über die Geschichte der Menschheit und die Nutzung der Sonnenkraft. Der berührende Film "Auf Augenhöhe", im alten Kino im Jägerhaus, bildete den Abschluss des 1. Tages. Spannend verlief der nächste Vormittag, als uns Herr Direktor Gratzl auf eine Krimitour durch das Museum im Jägerhaus mitnahm, wobei sich die Schülerinnen und Schüler als tolle Spürnasen erwiesen und alle Kriminalfälle lösen konnten.

  • Fleißig und vorbildlich fuhren unsere Schülerinnen und Schüler der 3. Klassen mit dem Fahrrad vom 30. September bis zum 1. Oktober nach Großschönau und wieder retour. Dort erwartete sie ein aufregendes Programm - Krimitour im Jägerhaus, Austoben am Spielplatz und die Sonnenwelt zählten zu den Highlights der 2-tägigen Exkursion.

  • Sonnseitnhof Abschlag - zu Besuch bei Romeo, Sanchez, Franz Joseph und Co.

    Den Exkursionstag verbrachten die beiden ersten Klassen in Abschlag. Die Hofführung wie auch die Alpakawanderung begeisterten alle.

  • Anlässlich des Wandertages am 30. September 2021 wanderten die Schülerinnen und Schüler der 4. Klasse bei herrlichem Herbstwetter mit ihren Lehrkräften zu der seit 1789 bestehenden Papiermühle Mörzinger in Bad Großpertholz.
    Dort angelangt, lernten sie kennen, wie heute noch echtes handgeschöpftes Hadern-Büttenpapier aus reiner Baumwolle hergestellt wird.
    Herr Mörzinger, der Besitzer der Papiermühle, erklärte sehr anschaulich den Ablauf des Papierschöpfens: Nach dem Hadernschneiden werden ungefähr 30 kg Hadern mit 1000l Wasser vermengt und etwa 40 Stunden im Holländer vermahlen. Der so entstandene Papierstoff wird mit Wasser verdünnt und mit Sieben geschöpft. Nach dem Gautschen und Pressen muss das Papier an der Luft trocknen.
    Diesen Ablauf, der den Schülerinnen und Schülern etwas Geschick abverlangte, durften sie anschließend durchführen und den selbstgeschöpften Papierbogen in die Schule mitnehmen, wo er im BE-Unterricht weiterverarbeitet werden wird.
    Die Kunst des Papierschöpfens - ein altes Handwerk, das alle sehr beeindruckte!!!

  • Die nächste Gartensaison beginnt erst wieder im Frühjahr? Von wegen! Mit der richtigen Pflanzenauswahl und einer guten Pflege können auch bis spät in den Winter Salate geerntet werden. Wir sind gespannt, wie sich unser Wintergemüse in den nächsten Wochen entwickelt.

Dienstag, 30.11.2021

Schreiben Sie uns

Wenn Sie eine Frage an uns haben, benutzen Sie bitte dieses Kontaktformular.
Vorname*:
Familienname*:
Ihre E-Mail-Adresse*:
Fragen, Bemerkungen*:
Geben Sie bitte den Text ein*:
Daten werden vom Server geladen, bitte warten
* erforderliche Felder

Landkarte

Aktuelles

Kontakt

  • MMS Gmünd, Mittelschule für Musik und Ökologie
    Schulgasse 1
    A-3950 Gmünd
    http://www.oekomms.gmuend.at
    Tel: +43285252104
    Fax: +432852521044
  • (+43)(0)2852 52104
    FAX:(+43)(0)2852 521044

Fotogalerie